Naukluft zum Erleben

Zu Fuß? Zu Pferde? Per Allradwagen oder Mountain Bike? Wählen Sie selbst, auf welche Weise Sie die Naukluft-Berge erkunden wollen.

Unser Tipp: Planen Sie mindestens zwei Übernachtungen ein, um genügend Zeit und Muße für Ihre Erlebnisse auf BüllsPort zu haben.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Wandern

Vom Spaziergang bis zur anspruchsvollen Wanderung: Ihnen stehen 14 Wege zur Wahl. BüllsPort gibt Ihnen detaillierte Karten mit auf den Weg.

Köcherbaum-Schlucht Trail
nur morgens möglich, Fitness und Trittsicherheit erforderlich;
lang: 7 Std. / kurz: 3 St. + 2 Std. 4×4-Fahrt
Hinauf aufs karge Plateau und hinab durch die üppig grüne, wasserreiche Schlucht: Ein absolutes Muss für jeden Wanderfan, der alle Reize der Naukluft erleben will. Mit etwas Glück begegnen Sie Pavianen, Kudus oder gar Bergzebras, die fast nur in Namibia vorkommen. Möglich auch als Teilwanderung vom Plateau ins Tal mit Absetzen/Abholen per Geländewagen.
Mehr Infos & Karte (PDF)
Bogenfels Trail

kurzer Trail nachmittags, langer Trail nur morgens möglich, Trittsicherheit erforderlich, nichts für Gäste mit Höhenangst;
lang: 6 Std. / 1 Std. + 2 Std. 4×4-Fahrt
Durch die Teufelsschlucht hinauf zum mächtigen Bogenfels der Naukluft: Als volle Wanderung oder mit abenteuerlicher Fahrt im Allradwagen.

Bull's Head Trail

morgens und nachmittags möglich, leichter Weg;
Dauer: 3 Std.
Vom Stausee am Trockenfluss entlang zur „Bullenkopf“-Kuppe: Ideal, um sich die Beine zu vertreten und sich einen Überblick über BüllsPort zu verschaffen.

Archäologischer Trail

morgens und nachmittags möglich, bei langem Weg Trittfestigkeit erforderlich;
lang: 4,5 Std. / kurz: 2,5 Std.
Auf den Spuren unserer Ahnen: Wanderung zu Stellen, die der Mensch seit Urzeiten als Lager, Werkstatt und Aussichtspunkt für die Jagd genutzt hat.

Trail auf die "Alm"
morgens und nachmittags möglich, leichter bis steiler Weg;
Dauer: 2 Std
Blick bis zum Ende der Welt: In Serpentinen hinauf auf das mächtige Bergmassiv, das Rindern in Trockenzeiten Notweide bietet.
Kudu Trail
morgens und nachmittags möglich, leichter Weg;
lang: 1,5 Std. / kurz: 45 Min.
Spaziergang am Ufer des Tsondab-Riviers (Trockenflusses): Atmen Sie die Weite der offenen Ebene im Reiche der Vögel und des Wildes.
Zebra Trail / Ridge Trail

morgens und nachmittags möglich, leichter Weg, ab und zu etwas steinig;
Dauer: 3 Std. / 1,5 Std.
Zwischen Bergmassiv und Ebene: Von Hügeln am Fuße der Naukluft aus hat man den Blick auf ferne Horizonte und vielleicht das Glück, Vögel und Wild zu sichten.

Olive Trail / Waterkloof Trail
im benachbarten Namib Naukluft Park (Tor 10 km entfernt); nur morgens möglich, Fitness, Trittsicherheit und etwas Mut erforderlich;
Dauer: 4,5 Std. / 7 Std.
Alle „Höhen und Tiefen“ der Naukluft: Beide Wege (11 km / 17 km) führen ähnlich wie der Köcherbaum-Schlucht Trail auf das Plateau des Bergmassivs und durch Schluchten wieder hinab. Stellenweise muss man etwas klettern oder sich mithilfe von Ketten auf schmalen Felsvorsprüngen vorwärts bewegen.
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Reiten

Vom Reitunterricht und Ausritt für Anfänger über mehrstündige Rundritte bis hin zur zweitägigen Pferdesafari: Auf BüllsPort kommt jeder Pferdefreund auf seine Kosten. Die Pferde sind trittsicher und angenehm zu reiten. Ausgebildeter Reit-Guide und Ausrüstung werden gestellt. Bitte beachten Sie: Wie international üblich, gilt ein maximales Gewicht für Reiter von 95 kg.

Reitunterricht

30 Min.
Wenn Sie schon auf einer Farm mit Pferden zu Gast sind, nutzen Sie doch die Gelegenheit: Erleben Sie das Gefühl der Einheit von Mensch und Tier.

Ausritt für Anfänger

45 Min.
Auf dem Ritt entlang des Ridge Trails genießen Sie den Ausblick über die Farm in der weiten Ebene und beobachten mit etwas Glück Kudus oder Paviane.

Abendritt
1,5 Std.
Rundritt bis zum Sonnenuntergang am Trockenfluss entlang und durch den Galeriewald, wo sich Vögel und Wild auf den Einbruch der Nacht vorbereiten.
Sonnenaufgangs-Ritt

2 – 2,5 Std.
Hoch zu Ross die erwachende Natur erleben: Noch im Dunkeln wird aufgesattelt. Zwitschernde Vögel und aufleuchtende Berge begrüßen die aufgehende Sonne.

BüllsPort-Entdeckungsritt

8 Std.
Im Schritt auf Pfaden am Fuße der Berge, im Galopp über weite Flächen… Ob Siedelwebernest oder Springbock-Herde – auf diesem Ritt gibt es immer etwas zu entdecken.

Naukluft Safari
4 – 5 Std., schwieriges und steiniges Terrain, Pferd und Reiter sind sehr gefordert, Schwindelfreiheit erforderlich
Auf Zebra-Pfaden hinauf bis zum Plateau der Naukluft: Genießen Sie die Ausblicke und halten Sie nach Bergzebras und Klippspringern Ausschau…
BüllsPort-Naukluft Challenge

(nur im Juni, Vorausbuchung erforderlich: 2 Tage/1 Nacht, schwieriges Terrain)
Unterwegs in der Natur, wie es natürlicher kaum geht: Vom Tal hinauf in die Naukluftberge reiten, am Lagerfeuer essen und im Zelt schlafen…

Farm-Rundfahrt

Erleben Sie die Farm BüllsPort, die neben dem Gästebetrieb noch Rinder hält, Pferde züchtet und Wild hegt. Erhalten Sie einen Einblick in die täglichen Herausforderungen nachhaltiger Landwirtschaft – in einem Gebiet nahe der Namibwüste, das im Schnitt nicht mehr als 120 mm Regen im Jahr erhält.

Trails für 4x4 und Mountain Bike

Die Naukluft erobern auf vier oder zwei Rädern – auch das ist auf dem 100 km² großen Gelände von BüllsPort möglich. Auf den stellenweise steilen, schmalen und steinigen Wegen wird Ihre Geschicklichkeit im Allradwagen-Fahren auf eine anspruchsvolle Probe gestellt. Für Mountain Biker ist das Netz der Wanderwege und 4x4-Trails ein wahres Paradies…

Tagesausflug zum Sossusvlei

Einmal rund um die Naukluft (in Eigenregie, BüllsPort bietet keine Tour an; insgesamt 376 km): Morgens durch das Tsauchab-Tal (D 854) und über die Ebenen des östlichen Randes der Namib bis nach Sesriem (133 km). Mittags erkunden Sie den Sesriem-Canyon und nachmittags das Sossusvlei, wenn dort weniger Betrieb herrscht (Hin- und Rückfahrt 120 km). Abends genießen Sie auf der Fahrt durch die Naukluft-Schlucht (C 14) das Farbenspiel der untergehenden Sonne (123 km).

Ausflug: Schulchor Nabasib

(in Eigenregie; 15 km auf der C 14)

Die Kultur der Menschen dieser Gegend erleben und einen Einblick in den Alltag einer namibischen Schule erhalten – das bietet ein Ausflug zur Grundschule Nabasib. Lassen Sie sich von den Gesängen des Schulchors verzaubern. Geboten wird auch ein traditioneller Tanz in authentischer Tracht, die die Schülerinnen und Schüler in der Nähschule selbst angefertigt haben.

Tipps zur Anreise

Machen Sie den Weg zum Ziel. Auf der Anfahrt von Windhoek bieten sich zwei reizvolle Routen an.

Route der Landschaften via C26, D1265, 1261 und 1275 (285 km Schotterstraße): Erleben Sie das Khomas Hochland mit seiner typischen afrikanischen Buschsavanne, den grandiosen Blick am Spreetshoogte-Pass an der Großen Randstufe, die karge Savanne der östlichen Namibwüste und das gewundene Tal des Tsondab durch die Naukluft-Berge.

Route der Geschichte via B1 und C24 (90 km Asphalt- und 145 km Schotterstraße): Stoppen Sie in Rehoboth und besuchen das Museum zur Geschichte der Baster und besichtigen Sie die Gedenkstätte Sam Khubis zum Gefecht zwischen Bastern und Deutschen (1915).
Rehoboth Museum

Newsletter "Naukluft Mail"

Direkt aus der Naukluft in Ihre Mailbox: Neuigkeiten, Infos und spannende Geschichten zu Gast- und Farmbetrieb von BüllsPort und zur Bergwelt der Naukluft. Abonnieren Sie unseren Newsletter "Naukluft Mail", der alle drei Monate erscheint.

Newsletter von BüllsPort

"Naukluft Mail": Alle drei Monate Neues und Interessantes von BüllsPort Lodge & Farm und aus der Naukluft.

Wir bedanken uns für Ihre Registrierung!

Newsletter from BüllsPort

"Naukluft Mail": Every three months, receive the latest interesting news from BüllsPort Lodge & Farm and the Naukluft Mountains.

Thank you for subscribing to our newsletter!

Pin It on Pinterest